Work Safe 2016 Deutschland Monteurzimmer
Artikel drucken / herunterladen

Arbeitsschutzkleidung: Sicherheit beim Arbeiten durch persönliche Arbeitsschutzkleidung

Zum passenden Arbeitsschutz gehört weitaus mehr, als nur Helme und Schutzbrillen. Je nach Branche und je nach Wetterbedingung auf der Baustelle ist die richtige Arbeitsschutzkleidung die wichtigste Versicherung für die Arbeitnehmer. Damit das Risiko für gesundheitliche Langzeitfolgen oder Unfälle minimiert wird, sollten Sie folgende Dinge über die passende Arbeitsschutzkleidung wissen.

Zurück zur Übersicht
schutzkleidung

Arbeitsschutz ist Chefsache!

Die Geschichte zum Arbeitsschutz in Deutschland

Auf die äußeren Werte kommt es an: Sicherheit durch Arbeitsschutzkleidung / Unfallgefahr durch Arbeitsschutzkleidung verringern

Besonders bei schlechtem Wetter steigt die Unfallgefahr für Beschäftigte, die draußen im Freien arbeiten. Auch viele Handwerker und Bauarbeiter die in Gebäuden arbeiten, sind durch ihren Job täglich einem großen Gesundheits- und Unfallrisiko ausgesetzt. Daher ist für diese Berufsgruppe eine geeignete Arbeitskleidung extrem wichtig.

Die Arbeitsschutzmaßnahmen für Beschäftigte im Handwerk und Baugewerbe beinhalten eine ordnungsgemäße Ausstattung mit Arbeitsschutzkleidung und Sicherheitsschuhen für die Sicherheit beim Arbeiten. Die Nutzung der sogenannten „persönlichen Schutzausrüstung“ (PSA) wird zum einen durch die Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften verordnet, wie auch durch Betriebsvereinbarungen des Arbeitgebers.

Als Arbeitsschutzkleidung gelten im Einzelnen Kleidungsstücke, die nicht in der Freizeit benutzt werden und die somit als Berufskleidung getragen werden. Häufig wird vom Arbeitgeber auch eine einheitliche Arbeitskleidung vorgeschrieben, die als Markenzeichen des Unternehmens dienen soll. Wie genau die persönliche Arbeitsschutzkleidung aussehen muss, wird durch die Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Benutzung persönlicher Schutzausrüstungen geregelt.

Beispiele für Arbeitsschutzkleidung:

  • Sicherheitsschuhe mit Zehenschutzkappe / Stahlkappe und Durchtrittschutz
  • Arbeitsschutzhelme
  • Hitzebeständige Schutzkleidung (zum Beispiel für Schweißer)
  • Schutzkleidung gegen Nässe und Kälte
  • Schutzbrillen
  • Sicherheitshandschuhe
  • Schutzmasken
  • Gehörschutz
  • Arbeitsschutzhosen
  • Kniepolster / Knieschützer
  • Arbeitswesten
  • Arbeitsjacken

Gerade das Tragen von Sicherheitsschuhen hat auf Baustellen eine enorm wichtige Bedeutung. Für die spezielle Ausrüstung der Schuhe existiert eine eigene Kennzeichnung: Je nach Sicherheitsgrad gibt es vier verschiedene Klassen (S1 bis S4). Sicherheitsschuhe besitzen zum Schutz eine eingearbeitete Stahlkappe, eine trittsichere Schuhsohle, einen Fersen- und Knöchelschutz sowie eine Gelenkverstärkung. Zusätzlich sind sie antistatisch und rutschhemmend, damit man sich mit diesen gut und vor allem unfallfrei auf Gerüsten und glatten Untergründen bewegen kann.

Sobald der Beruf eine Arbeitsschutzkleidung erfordert, ist der Arbeitgeber gesetzlich dazu verpflichtet die Kleidung zu stellen und zu zahlen. Zudem trägt der Arbeitgeber die Verantwortung für einen ordnungsgemäßen Zustand der Schutzkleidung. Das Teilen von Arbeitsschutzkleidung ist rechtlich nicht gestattet: Jeder Arbeitnehmer (auch Auszubildende) muss seine eigene - individuell angepasste - Kleidung zur Verfügung gestellt bekommen.

Anders sieht es allerdings aus, wenn die Arbeitskleidung nur aus persönlichen Gründen getragen wird, zum Beispiel um die private Kleidung zu schonen. In diesem Fall kann vom Beschäftigten verlangt werden, dass er die Kosten für die Kleidung selbst übernimmt.

Gibt es vom Arbeitgeber eine Anordnung für Arbeitsschutzkleidung, sind die Arbeitnehmer auch dazu verpflichtet diese zu tragen und sie ordnungsgemäß zu verwenden. Wird diese Anordnung ignoriert, kann das zu einer Abmahnung oder sogar einer Kündigung des Arbeitsverhältnisses führen, da somit der gesetzliche Unfallschutz riskiert wird.




Bewertungen für Deutschland-Monteurzimmer.de
eKomi-Bewertung: Ø 4.7 von 5 Sternen aus 604 Stimme(n)
zuletzt aktualisiert: 09.09.2017

4,6 Sterne Bewertung

feedback feedback