Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Artikel zum Thema "Monteurzimmer"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Artikel zum Thema "Monteurzimmer"

    Hier finde Sie unsere Artikel zum Thema "Monteurzimmer mieten & vermieten":
    https://www.deutschland-monteurzimmer.de/artikel.html

  • #2
    Finde Eure Artikel wirklich sehr hilfreich. Könntet Ihr die Artikel vielleicht ein wenig besser sortieren, es sind sehr viele und man verliert leicht den Überblick... Dank

    Kommentar


    • #3
      Hallo Mula45,
      dass ist eine sehr gute Idee. Ich gebe das sofort mal weiter!

      Viele Grüße

      Dennis

      Kommentar


      • #4
        Guten Morgen Dennis,

        darf ich einen Punkt erwähnen, der sich bei uns als absolut notwendig gezeigt hat.. gerade im Hinblick auf die teilweise ungeliebte Zeitarbeitsfirmen?

        Zu diesem Thema:-

        https://www.deutschland-monteurzimme...g-telefon.html


        Da sind wir anderer Meinung bzgl. Wer wem die erste Nachricht zukommen lässt!


        Beschreibung unseres Ablaufs:
        Anruf eines möglichen Kunden > Anfrage unter den Daten Raumgrösse, Zeitpunkt, Leistungen und Preis > Der Kunde äussert sein Einverständnis zu unseren Eckdaten > der KUNDE SCHREIBT DEN ERSTEN EMAILKONTKAT BZW KONTAKTFORMULAR !! > stimmen alle Punkte überein ( zum Beispiel unser Kalender, Informationen über Firma/ Person). > wir machen ein schriftliches Angebot > schriftliche Reservierung von Seiten des Kunden > Bestätigung von uns!


        Dieser Vorgang hat deutlich mehr Vorteile:
        1. Auditiv kann es doch mal zu Missverständnissen kommen > jetzt kann ich alles Wichtige einsehen
        2. Manchmal sind wir selbst gerade unterwegs, mit dem Handy erreichbar, j3eodh Stift nicht zu Hand und so weiter
        3. Wir können die Zeit, bis die Anfrage online auf dem Tisch ist, für uns nutzen! Schwarze Liste? Zeigt unser Kalender wirklich Platz? Gerade bei Buchungen, die erst in weiter Zukunft anstehen wichtig!
        4. Die Sachbearbeiterin kann so noch vor ihrer Vertragsbestätigung unsere Hausordnung bekommen. Juristisch auch ein besonderes Detail!
        5. Besserer Nachweis mit wem wir sozusagen einen rechtlich bindenden Vertrag abgeschlossen haben.. Personenzahl, Name, Adresse


        Wir bitten STETS DEN KUNDEN DEN ERSTEN SCHRITT zu tun.



        In den letzten Jahren ( wenn wir mal Urlaub waren, egal ob Hotel oder Ferienwohnung) haben wir es genauso erlebt.






        Herzlichst Ich
        Zuletzt geändert von Ich; 19.10.2016, 12:56.

        Kommentar


        • #5
          Hallo..

          Eines wollte ich noch erwähnen.. Gerade in der schnellen Reaktion von Firmen/ Handwerker.
          Es gab schon hin und wieder SItuationen, in denen ein Kunde kein Internet hatte, da vielleicht gerade auf der Baustelle.

          Diesen Ablauf verwenden wir auch als SMS und in der Speed-Version > WhatsApp.

          Herzlichst Ich

          Kommentar


          • #6
            Hallo Ich, vielen Dank für Deine Nachricht.

            Dies kann man sicherlich unterschiedlich gestalten oder besser gesagt situationsbedingt.
            Diese Art und Weise finde ich auch sehr gut. Den Beschrieben Ablauf aber auch und zwar in Punkto "Kundenfreundlichkeit" und "Zeitersparnis".
            Hier erspart man dem Mieter unnötige Arbeit und der Ablauf wird beschleunigt.
            Aber wie gesagt, muss das jeder für sich entscheiden, wie der erste schriftliche Kontakt zustande kommt.

            Wünsche einen angenehmen Feierabend.

            Viele Grüße aus Bonn

            Dennis

            Kommentar


            • #7
              Guten Abend Dennis,

              Natürlich kann und soll dies jeder selbst entscheiden. Keine Frage! Da bin ich ganz und gar bei Ihnen..
              Ich weiss natürlich auch nicht, ob Sie selbst Dennis, ebenfalls Zimmer vermieten, Anfragen annehmen.
              Der Mieter mag zwar im ersten Moment ein klitzekleines bisschen Arbeit weniger haben, aber diese Taktik gewinnt für beide Seiten an Sicherheit.

              Ihr Text ( also der zu diesem Thema) selbst erklärt einfach die ersten Schritte; Anfänger profitieren auf jeden Fall von diesen Ratschlägen. Und darum geht es ja.. Es sind Tips für den VERMIETER!!! So wie dieses Forum ;-)
              Und gerade Anfänger/ Personen die der Technik noch nicht so vertraut sind.. zum Beisiel für die die Position vom Telefon, Gesprächsführung Neuland ist.. möchte man ja vor der Realität in Sachen Kinderkrankheiten einwenig.. nun ja, nennen wir es schützen.

              Wie oft versteht man eine Emailadresse falsch, versteht einen vermeintlichen Gast nicht richtig da er evt sehr von Akzenten geprägt ist oder dem deutschen Alphabet nicht mächtig ..".. wie viel Personen waren das nochmals? Wann kommen Sie/ sie nochmals?"
              Das schafft gerade bei Anfängern hin und wieder deutliche Unsicherheiten.... das Resultat erweist sich als zeitintensiv.


              Da hat sich jemand bei den Texten im Forum für die Vermietung von Zimmern wirklich sehr sehr viel Mühe gegeben.. Dinge, die für viele selbstverständlich sind, werden hier gezielt angesprochen. Hut ab vor all der Arbeit.

              Ich finde es nur schade, dass nur der eine Weg beschrieben wird.. Denn gerade jemand der in den Startlöchern steht, hangelt sich oft sehr genau daran.


              Gute Nacht :-)
              Herzlichst Ich
              Zuletzt geändert von Ich; 20.10.2016, 00:07.

              Kommentar


              • #8
                Sorry .. nochmals Ich ;-)

                Vielleicht denkt der Ein oder Andere, dass ich zu genau bin... Wir arbeiten in einer Vermieter-Kooperatin aus sehr vielen Anbietern. Hin und wieder trifft man sich.. spricht sich ab.. telefoniert miteinander.
                Und wenn ich an die ersten Ratschläge zurückdenke, die wir von Erfahrenen bekamen ( die das schon über 30 Jahre machen) .. fühlten sich die ersten Kinderkrankheiten nicht ganz so heftig an.
                Diese Ärgernisse entstehen weniger aus Missverständnissen, sondern eher aus der "schwarzen Ecke". .. Dunkle Schafe registrieren telefonisch sehr schnell die noch ungewohnte Position neuer Vermieter und nutzen dies zu ihren Gunsten.
                Und schnell denkt man "So wird mir das nicht mehr passieren".


                Meine Motivation dieser Beiträge ist die, dass man solchen sozialnegativen Tierchen immer weniger Spielraum zu kriminellen Handlungen geben sollte.
                Der Leser kann dann selbst entscheiden, welche Kommunikationsabläufe ihm am passendsten erscheinen. Und nur das, was sich selbst als gut anfühlt, ist der beste Weg. Aber eine Entscheidung kann nur dann getroffen werden, wenn man die Wahl hat bzw zuvor kennt.


                Herzlichst Ich
                Zuletzt geändert von Ich; 20.10.2016, 10:01.

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Ich,
                  entschuldige bitte die verspätete Rückmeldung. Ich werde den Artikel noch einmal prüfen und den von Dir beschrieben Passus hinzufügen. Gerne kannst Du mir einen entsprechenden Text vorformulieren. Viele Grüße Dennis

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo Dennis,

                    kein Problem,. Mir ist nur wichtig, dass ich Dich nicht verärgert habe.

                    Wir haben aktuell besonders viele Klarheiten auszusprechen.. wir bemerken eine deutliche Zunahme an komischen Äusserungen, in denen der Versuch einer "Veräppelung" schon mehrfach ausgesprochen wurde. Egal ob Endkunde oder Firmen.
                    Glücklicherweise hatte wir diese Situationen nicht gleich zu Anfang. Da wären wir heftig auf die Nase gefallen.


                    Herzlichst Ich

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo "Ich",
                      nein kein Problem, verärgert hast Du mich nicht. Bin immer für konstruktive Kritik offen!

                      Ich habe den Artikel um folgenden Passus im vorletzten Absatz erweitert:

                      (...) Tipp: Noch besser ist es jedoch, wenn Sie sich als Vermieter die telefonische Buchung vorab noch einmal per E-Mail oder Fax, schriftlich, vom Gast bestätigen lassen. Eine schriftliche Buchung ist für Sie als Vermieter sicherer als eine mündliche Buchung am Telefon. Sollte der Gast widererwartend nicht anreisen, so haben Sie als Nachweis etwas in der Hand.

                      Wie finden Sie die Ergänzungen?

                      Viele Grüße aus Bonn

                      Dennis

                      Kommentar


                      • #12
                        Grüss Gott Dennis,

                        finde ich sehr gut!!!

                        Herzlichst Ich

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo Ich,
                          das freut micht!

                          Ihnen einen schönen Abend!

                          Viele Grüße aus Bonn

                          Dennis

                          Kommentar


                          • #14
                            Hi

                            Wir haben diese Woche wieder einige neue Artikel veröffentlich:

                            Thema: Einkommensteuer

                            https://www.deutschland-monteurzimme...enwohnung.html

                            Thema: Reservierung & Buchung
                            https://www.deutschland-monteurzimme...enwohnung.html

                            Umweltschutz und Nachhaltigkeit:
                            https://www.deutschland-monteurzimme...eltschutz.html

                            Der Meldeschein - Pflichten einer Vermieters
                            https://www.deutschland-monteurzimme...gsbetrieb.html

                            Berufskrankheiten
                            https://www.deutschland-monteurzimme...erordnung.html

                            Mängel im Monteurzimmer/ in der Ferienwohnung - Was tun?
                            https://www.deutschland-monteurzimme...eurzimmer.html

                            Viel Spaß beim lesen!

                            Freuen uns auf Kommentare und auch auf kontroktive Kritik.

                            Viele Grüße aus Bonn

                            Dennis
                            Zuletzt geändert von Dennis; 01.11.2016, 01:56.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X