Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vermieter zum (er)schießen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vermieter zum (er)schießen

    Nabend! Mein Name ist Jannik und ich bin seit Jahren regelmäßig auf
    Montage. Was sich manche Vermieter erlauben ist schon fast so traurig
    das man schon wieder drüber lachen kann/ muss.

    Ein Vermieter wollte mich und meine Kollegen wirklich in seinem
    Keller einquartieren mit einer Deckenhöhe von ca. 160cm und
    einem kleinen Kellerfenster.

    Bei einer anderen Vermieter in der Nähe von Bochum hatte man
    eine alte Scheune etwas umgebaut und eine Art Feltbetten
    aufgestellt. Das Badezimmer war ein alter Bauwagen.

    Liebe Vermieter: Wir erwarten keinen Luxus, aber ein
    ordentliches Bett, ein sauberes Bad mit warmen Wasser und eine
    Küche in der das eine oder andere Elektrogerät auch funtioniert,
    und das zu einem anständigen Preis wäre wirklich schön!
    Fragt euch immer, ob Ihr in euren Monteurzimmern eure Kinder
    übernachten lassen würdet!?

    Jannik

  • #2
    gibts nisch bei dem mit dem Kellerloch waren wir auch

    Kommentar


    • #3
      ja ja bei manchen vermietern ist das schon grenzwertig und müsste bestraft werden

      Kommentar


      • #4
        Meine Zimmer sind aber besser, nicht jeder Vermieter vermietet nur Müll an Monteure.

        Kommentar


        • #5
          Unsere Unterkunft ist sauber, ordentlich und recht komfortabel.Wir haben auch eine eigene Homepage mit aussagefähigen Fotos. Hat der Kellerlochverwalter keine Fotos zur Verfügung gestellt. Mich würde auch mal interessieren was dieser Verschlag so kostet. Unsere 2-Zimmer-Wohnung kostet zum Beispiel bei einer Belegung mit 4 Personen ab 3 Tage 22 EUR pro Nacht und Person. Bisher hat sich noch jeder bei uns wohl gefühlt. Es sollte irgendwo eine Möglichkeit geben die Unterkunft zu bewerten. Das wäre bestimmt für die Monteure sehr hilfreich.
          Wir haben viele Gäste die immer wieder anfragen wenn Sie in der Nähe sind. Das dürfte bei dem Kellerlochverwalter etwas anders sein. Da kommt wohl keiner wieder.

          Viele Grüße aus Maintal

          Kommentar


          • #6
            Grüß Gott,

            Mittlerweile kann man unsere Unterkünfte bewerten.. Gastro Guide, Tante Google...

            Unsere Gäste können uns über die Homepage eine Bewertung/ Meinung hinterlassen.
            Natürlich, man kann es vielleicht ( bei Kritik ) löschen.
            Aber wenn kaum Positives zu lesen ist, ist dies auch eine Tendenz :-)

            Schwarze Schafe gibt es sowohl von Seiten der Vermieter.. Als auch von Kunden. Auch branchenunabhängig.

            Grüß Ich

            Kommentar


            • #7
              Doch gerade wenn Luxus geboten wird ....

              bin ich doch oft empört wie mit einer wunderschönen Wohnung die andere mieten für den Haupturlaub , von den Monteuren umgegangen wurde . Das macht echt oft auch so traurig , dass ich mir echt schon überlegte , die Wohnung überhaupt noch an monteure anzubieten .

              Liebe Grüße Petra
              Zitat von Jannik Hambloch Beitrag anzeigen
              Nabend! Mein Name ist Jannik und ich bin seit Jahren regelmäßig auf
              Montage. Was sich manche Vermieter erlauben ist schon fast so traurig
              das man schon wieder drüber lachen kann/ muss.

              Ein Vermieter wollte mich und meine Kollegen wirklich in seinem
              Keller einquartieren mit einer Deckenhöhe von ca. 160cm und
              einem kleinen Kellerfenster.

              Bei einer anderen Vermieter in der Nähe von Bochum hatte man
              eine alte Scheune etwas umgebaut und eine Art Feltbetten
              aufgestellt. Das Badezimmer war ein alter Bauwagen.

              Liebe Vermieter: Wir erwarten keinen Luxus, aber ein
              ordentliches Bett, ein sauberes Bad mit warmen Wasser und eine
              Küche in der das eine oder andere Elektrogerät auch funtioniert,
              und das zu einem anständigen Preis wäre wirklich schön!
              Fragt euch immer, ob Ihr in euren Monteurzimmern eure Kinder
              übernachten lassen würdet!?

              Jannik

              Kommentar


              • #8
                Hallo Petra,

                Ja.. Solche Gäste wird es immer wieder geben..Leider.. Und auch Vermieter.. Leider!

                Selbst in unserem Ort gibt es Vermieter, die ich in keinster Weise empfehlen kann.. Dabei kennt man sich, Dorfleben eben.


                Solche "Geschäftsbeziehungen" verärgern.. Und das nicht zu knapp.

                Ich drück Dir die Daumen, dass weniger solche Kunden ein Zimmer mieten.

                Gruß Ich

                T

                Kommentar


                • #9
                  Liebe Petra,
                  schade das Du solche schlimmen Erfahrungen machen musstest.
                  Aber ich kann Ihnen versprechen, dass nicht alle Monteure so sind.
                  Wichtig ist hier, dass Du Präsenz zeigst und im Vorfeld schon die Mietbedingungen, verbindlich, mit dem Mietern klärst.

                  Am Besten lässt Du Dir eine Hausordnung unterzeichnen oder AGB´s.
                  Am aller Wichtigstens ist es mit dem Mietern im Vorfeld persönlich zu sprechen und Ihnen alles zu erklären.
                  Wenn dies an der Sprache scheitern sollte, versuch es mit dem Vorarbeiter oder benutze Goolge-Transate.
                  (https://translate.google.de/). Hier kannst Du alles, zumindest halbwegs, in alle Sprachen übersetzen.

                  Wenn Du weitere Fragen oder Prbleme hast, kann Du mich auch gerne anrufen: 0800-440-1213 (gebührenfrei).
                  Ich bin Montags bis Donnerstags zwischen 9:00h und 18:00h und Freitags zwischen 9:00h und 15:00h im Büro.

                  Viele Grüße aus Bonn

                  Dennis
                  Zuletzt geändert von Dennis; 29.04.2016, 15:26.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Dennis Beitrag anzeigen
                    Liebe Petra,
                    schade das Du solche schlimmen Erfahrungen machen musstest.
                    Aber ich kann Sie versprechen, dass nicht alle Monteure so sind.
                    Wichtig ist hier, dass Du Präsenz zeigst und im Vorfeld schon die Mietbedingungen, verbindlich, mit dem Mietern klärst.

                    Am Besten lässt Du Dir eine Hausordnung unterzeichnen oder AGB´s.
                    Am aller Wichtigstens ist es mit dem Mietern im Vorfeld persönlich zu sprechen und Ihnen alles zu erklären.
                    Wenn dies an der Sprache scheitern sollte, versuch es mit dem Vorarbeiter oder benutze Goolge-Transate.
                    (https://translate.google.de/). Hier kannst Du alles, zumindest halbwegs, in alle Sprachen übersetzen.

                    Wenn Du weitere Fragen oder Prbleme hast, kann Du mich auch gerne anrufen: 0800-440-1213 (gebührenfrei).
                    Ich bin Montags bis Donnerstags zwischen 9:00h und 18:00h und Freitags zwischen 9:00h und 15:00h im Büro.

                    Viele Grüße aus Bonn

                    Dennis
                    Hallole aus dem Ländle

                    Ja , ich habe einen 2 Seiten langen Mietvertrag welcher unterschrieben werden muss , eine Tafel mit Hausordnung in 5 versch. Sprachen , verweise immer auf den Nicht-Raucher-Aufkleber an der Eingangstür ( Raucherplätze sind um`s Haus vorhanden auch in Form von einer Hütte ) , erkläre bei Einzug , die Mülltrennung ect. , und habe leider mehr schlechte als gute Leute . Obwohl wir sehr gastfreundlich sind . Aber vielleicht sind wir zu Nett . Momentan habe ich eine Firma aus Ungarn welche 1 * * * Sterne , sind . Man muss wegen der Bezahlung nicht *nachlaufen* , Wohnung ist Tip-Top , keine Sauforgien ,....
                    Da macht der Job wieder Spaß !

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo Petra,
                      das freut mich zu hören. Es geht auch anders!

                      Ja es kann sein, dass man "zu" nett ist. Dies kenne ich von mir selber auch.
                      Hier muss man einfach konsequenter sein. Wer sich nicht an die Abmachungen hält der muss gehen!
                      Dies muss man den Gästen auch bei Anreise sofort klarmachen.

                      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

                      Viele Grüße aus Bonn

                      Dennis

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo,

                        Diese Erfahrung des "zu-Nett-Seins" haben wir teilweise auch schon gemacht. ALLERDINGS kam das dann wirklich auf den Gast an. Diesbezüglich hat sich schon ganz gut ein Bauchgefühl und eine Nase dazu entwickelt.
                        Je komischer unser Eindruck war, desto klarer ( aber natürlich immer noch respektvoll ) wurden/ werden wir.


                        Gruß Ich

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich sorge immer dafür, das beim Einzug der Mieter / Monteure alles sauber, ordentlich und heile ist!
                          Es fehlt denen hier an nichts, Küche ist mit allem notwendigen und soagr mit zwei Kühlschränken, Mikrowelle, Eierkocher, Wasserkocher, Kaffeemaschine etc pp ausgesattet.
                          Sogar Wäsche waschen können sie hier mal bei Bedarf!
                          Im Bad gibt es einen Föhn, Handtücher .. sogar Duchgel, Shampoo und Zahnpaster / Bürste und Becher finden sie hier vor!
                          Die Gemeinschaftsräume werden täglich gereinigt!

                          Dafür erwarte allerdings auch einen ordentlichen Umgang mit dem Inventar und das alles was hier im Haus ist auch im Haus bleibt.
                          Sicher kann man was kaputt oder zu Bruch gehen! Das ist ja nicht weiter schlimm .. es wäre nur nett, wenn man es dann auch kurz mitteilen würde!

                          Und nicht das man immer wieder mal beim durchzählen des Bestecks, der Gläser, Tassen und Teller merkt, das immer weniger vohanden ist.

                          Und wenn es aussieht wie Sau, der Fußboden der Küche bei jedem Schritt klebt, der Herd in einem 10 jahre nicht geputzt Glanz erscheint, sich dreckiges Geschirr stapelt,
                          die Toiletten und die Dusche verdreckt sind, dann platzt mir schon mal der Kragen!

                          Bisher habe ich aber auch oft von Monteuren ein Lob bekommen und ich weiß, dass ich bei einigen Firmen immer als erste angerufen werde,
                          wenn sie hier in der Nähe zu tun haben.
                          Es gibt sogar Monteure, die richtig enttäuscht sind, wenn ich mal nichts frei habe!
                          Das sagt mir, das ich meine Arbeit gut mache bzw das ich alles richtig gewählt habe, was die hier zur Verfügung haben!

                          Auch ich habe schon von Unterkünften in der Nähe gehört, wo die Gäste so gar nicht zufrieden waren und wo man nicht man annähernd auf die Idee kommen würde sowas zu vermieten!

                          Es gibt eben immer auf beiden Seiten "solche" und "solche".

                          Lieben Gruß



                          Kommentar

                          Lädt...
                          X