Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schaden an einem Tisch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schaden an einem Tisch

    Bisher hatten wir fast immer Glück mit unseren Gästen. Neulich hatten wir 3 türkische Monteure zu Gast. Sie haben wohl zu heiße Gegenstände auf den Küchentisch (Kiefer, 2015 extra für die Vermietung gekauft) gestellt. Der Gesamteindruck der Küche hat dadurch stark gelitten. Wie sollte man in solch einem Fall verfahren?

  • #2
    Hallo Elisa,
    herzlichen Willkommen im Monteurzimmer-Forum.

    Nimm von den Gästen doch eine kleine Kaution. Somit kannst Du solche Schäden schnell beheben.
    Soweit ich sehe, kann man den Tisch abschleifen. Dasist nicht viel Arbeit und kostet nicht viel Geld.

    P.S.: Hier findest Du einen Artikel zum Thema "Kaution":
    https://www.deutschland-monteurzimme...enwohnung.html

    Weitere interessante Artikel findest Du hier:
    https://www.deutschland-monteurzimmer.de/artikel.html

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!

    Viele Grüße
    Dennis

    Kommentar


    • #3
      Hallo Elisa

      Auch von mir ein herzliches "Willkommen" :-))))

      Das ist natürlich sehr ärgerlich.

      Ich würde auch den Tisch abschleifen und entsprechend behandeln.
      Dazu würde ich prophylaktisch einen Untersetzer dort abstellen; wenn der Holz im allgemeinen schnell auch auf Feuchtigkeit reagiert, dann mit einer transparenten Folie, Tischdecke absichern. :-)

      Einen kleinen weiteren Tip noch, Kerzen (die sind zumindest auf dem Foto sichtbar) sind in einem Gästehaus nicht das Optimum. Schnell vergisst jemand diese zu löschen > es kommt zu einem Feuer..und schwups war es niemand.
      Wir haben in unserer Unterkunft offenes Feuer jeglicher Art verboten.

      Gruß Ich






      Kommentar


      • #4
        Hallo Dennis und Ich,
        danke für die Antworten. Das mit den Kerzen ist ein sehr wichtiger Hinweis. Ich werde sie schnellstens raus nehmen.
        Da es meinem Partner und mir aus verschiedenen Gründen nicht gerade gut geht, bleiben viele wichtigere Arbeiten als den Tisch aufzuarbeiten liegen. Wie viel könnte man denn wegen des Schadens in Rechnung stellen?
        Viele Grüße Elisa

        Kommentar


        • #5
          Guten Abend Elisa

          Dann wünsche ich Euch beiden erstmal gute Besserung :-).

          Es stellt sich jetzt die Frage, wie zeitnah Eure Entdeckung zum Geschehen ist..
          Ob die Monteure sich selbst ein Zimmer gesucht haben.. oder ob Du bei diesem Schaden Dich an die Firma wenden könntest. Konntest Du Eure Gäste direkt vor Ort auf diese Beschädigung hinweisen? Falls ja, wie haben sie reagiert?
          Meistens hört man ja erst die Äusserung: "Ich war das nicht." Da liegt die Beweispflicht (auch für die Einsicht des Kunden) wahrscheinlich bei Dir/Euch.

          Wenn der Kunde sich positiv dem gegenüber äussert, wäre eine Möglichkeit.. sich an den örtlichen SChreiner zu wenden... und die Kosten hierfür dem Verursacher in Rechnung zu stellen.

          Ich persönlich würde zuerst den Kontakt suchen und die Situation schildern.
          Vielleicht kann man Euch auch den Tisch in der Summe X finanziell ersetzen.


          Falls alle Stricke reißen und es zur keiner Einigung kommt.... wäre eine kleine Erleichterung den Schaden bei der nächsten Steuererklärung anzugeben.



          Noch etwas zu den Kerzen.. falls das für Euch ein Thema werden sollte, wäre es auch gut diesen Punkt in der Hausordnung explizit zu erwähnen.
          Für uns eine Absicherung,.. auch wenn sich jemand nicht daran hält, eine Kündigung aussprechen zu können.


          Gruß Ich

          Kommentar


          • #6
            Hallo Ich,

            wieder "danke" für die schnelle Antwort. Da sich die vermieteten Räume in unserem Wohnhaus befinden, sehe ich jeden Morgen nach, ob alles i.O. ist (Müll runter bringen, Fenster, Herdplatten usw.). So habe ich den Schaden nach Stunden entdeckt. Vorsichtshalber habe ich die beiden Stammgäste aus dem anderen Zimmer wegen des Tischs befragt. Ich habe einen Zettel auf den Küchentisch gelegt Ein Gespräch hielt ich nicht für so sinnvoll, da diese Türken (das soll keine Verallgemeinerung sein!!) nur dann verstehen, wenn sie wollen. An die türkische Firma in Hamburg habe ich Fotos geschickt.
            Ich muss möglichst bald die Abschlussrechnung schreiben und hätte gern einen Tipp, wie viel ich für den Tisch in Rechnung stellen kann.

            Viele Grüße von Elisa

            Kommentar


            • #7
              Hallo Elisa,
              Du fragst Dich wieviel Du für den Tisch in Rechnung stellen kannst. Wir hatten ein ähnliches Problem und der Gast, der unsere Tischplatte ruiniert hat, hat einen neuen (gebrauchten) Tisch besorgt, der optisch in Ordnung war und auch zu den übrigen Einrichtungsgegenständen passte. Damit war für uns die Angelegenheit zufriedenstellend erledigt.
              Ob es lohnt, den Tisch abschleifen zu lassen hängt davon ab, ob die Platte aus massivem Holz besteht oder nur furniert ist. Furnierte Platten kann man nicht abschleifen, da müsste ein neues Furnier drauf. Ich nehme ja nicht an, dass Du einen besonders hochwertigen Tisch in die Wohnung gestellt hast und da er ja auch schon 3 Jahre alt ist, wird es vielleicht nicht lohnen, einen Schreiner zu beauftragen. Die Arbeitskosten übersteigen höchstwahrscheinlich den Zeitwert des Möbelstücks. Schau mal bei ebay-kleinanzeigen nach einem gebrauchten Ersatzmöbel und stell Kaufpreis und Transportkosten dann in Rechnung.
              Wichtig, stell Deinen Gästen immer auch Untersetzer zur Verfügung. Wenn Du nichts anbietest, was die Leute verwenden können damit derartige Schäden nicht entstehen, könnten sie sich rausreden. Wir haben in jeder Wohnung mehrere Korkuntersetzer von Ikea auf Tisch und Küchenarbeitsplatte liegen. Und außerdem nehmen wir natürlich eine Kaution von unseren Gästen.
              Viel Erfolg!

              Kommentar


              • #8
                Hallo Elisa

                Immer wieder gerne :-).

                Kam denn auf die gesendeten Fotos eine Reaktion?

                Werdet Ihr denn den Tisch weiter dort verwenden? Oder wird dieser entsorgt und einen daraufhin einen Neuen gekauft. Davon würde ich die Summe abhängig machen. Ihr wisst ja, wie hoch die Kaufsumme war....

                So im allgmeinen halte ich ein Gespräch immer für sinnvoll.. Denn die daraus resultierenden Antworten kann man gegenüber der Firma ja dann klar wiederspiegeln.
                Oder eben gleich die Firme bei Entdeckung anrufen und nachfragen welche Lösung sie anbietet.


                Gruß Ich





                Kommentar


                • #9
                  Es ist völlig unerheblich, ob der beschädigte Tisch entsorgt oder weiterverwendet wird. Fakt ist, die Gäste haben einen sogenannten unechten Vermögensschaden angerichtet, denn sie haben durch "schuldhaftes Verhalten" dem Vermieter einen finanziellen Schaden an seinem Eigentum (Tisch) zugefügt und für diesen müssen sie haften. Auch dann, wenn der Tisch dann irgendwann für etwas anderes oder sogar für denselben Zweck weiterverwendet werden wird. Es ist einzig und allein Sache des Vermieters wie er mit der beschädigten Sache umgeht und er muss die Beschädigung seines Eigentums in keiner Weise hinnehmen. In jedem Fall hat er Anspruch auf finanzielle Entschädigung. Er muss auch keinen Betrag leisten, den Schaden gering zu halten indem er selbst versucht etwas wieder zu reparieren.

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Firma ist nur dann haftbar, wenn die Firma Vertragspartner des Vermieters war. Haben sich die Monteure die Unterkunft selbst gesucht und selbst bezahlt, hat die Firma damit überhaupt nichts zu tun.

                    Kommentar


                    • #11
                      Erstmal guten Abend Vermieter ;-)))))


                      Dein letzer Hinweis habe ich schon zu Anfang gefragt.. ;-))) Und da wir beide nicht wissen, wer verbindlich gebucht hat..bleibt dies noch offen.
                      Zumal man durchaus sich auch Unterstützung von der Firma holen kann,. Klappt sicherlich nicht immer, aber manchmal bekommt man moralische Hilfe, was zur gewisse Einsicht des Mieters beiträgt.



                      Die EIngangsfrage bezog sich auf die Höhe.. daher auch meine Fragen.; wenn gleich es unerheblich (rechtlich gesehen ) sein mag.. Das andere ist Recht haben und Recht bekommen.
                      Und wenn eine Kaution vorher nicht entrichtet wurde.. ist es nicht nur eine Antwort auf Schuld, Haftung und Vermögensschaden.. sondern vielmehr auf Durchsetzungsvermögen und Aussitzen der jeweiligen Partei zu diesem Tisch.
                      Dazu kommt die Beweispflicht in einem gemeinschaftlich genutztem Raum.. ..

                      Es müsste wohl geprüft werden, und ich bin selbst kein Juristin, ob nicht auch Versicherungen (Hausrat für private Begebenheiten, Haftpflicht usw ) da ein Wörtchen bzgl Schadensbeseitigungen mitzureden haben. Nur weil eine Kleinigkeit beschädtigt wurde, heisst das noch lange nicht, dass der Besitzer sich auf Neuware einstellen kann.
                      Da gibt es durchaus Verhältnismässigkeiten. Weil ich jetzt aus Versehen den Kotfllügel eines anderen beschädige, heisst das noch lange nicht.. dass er auf ein neues Auto hoffen darf.


                      Schlußendlich soll es jeder fürVermieter für sich so regeln wie es rechtlich für den EInen.. oder aber auch moralisch für den Anderen vertretbar ist.
                      Ob jetzt der Tisch einfach nur abgeschliffen und die Rechnung dem Kunden übermittel wird.. und dieser die Summe X anerkennt.
                      Oder ob man mit einem neuen Objekt kommt (das evt in den Kosten deutlich höher ist) und so auch auf einen finanziellen Ausgleich hoffen darf.
                      In einer Situation, in der man sowie nicht so viel Zeit/ Geld/ Nerven aufbringen kann..
                      In der nicht 100% klar ist, wer/ wann es war.



                      Gruß Ich


                      Kommentar


                      • #12
                        Eigentlich war doch der letzte Kommentar bereits überflüssig, es wurde bereits alles an Tipps und Hinweisen gegeben, oder??

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo Vermieter :-)
                          Du meinst Deinen Letzten ?
                          Ja.. da bin ich auch der Meinung.




                          Hallo Elisa :-)

                          Gibt es denn schon Neuigkeiten bzw Reaktionen auf Deine Schadensaufnahmen?
                          Sind die Gäste eigentlich noch vor Ort oder bereits abgereist?


                          Gruß Ich




                          Zuletzt geändert von Ich; 16.05.2018, 11:49.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo Elisa,
                            schwer zu sagen, wieviel Du in Rechnung stellen könntest... kommt auf den Anschaffungswert und das Alter des Tisches an, einen Neupreis kann man da nicht ansetzen.
                            Die Wertminderung bei Möbeln ist leider auch immer sehr hoch... es gibt da eine bestimmte Formel, die bei Versicherungen angewandt wird... vielleicht hilft Dir das bei der Berechnung der Schadenssumme weiter: https://forum.allianz.de/service/hau...nderung-moebel

                            Gruß, Suse

                            Kommentar


                            • #15
                              Guten Morgen Elisa

                              Und, wie konntest Du den Schaden regeln? Ist man auf Deine Forderungen eingegangen?


                              Gruß Ich

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X