Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unterkunft über einen längeren Zeitraum

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterkunft über einen längeren Zeitraum

    Habt ihr das auch oft, dass nach Zimmern über einen längeren Zeitraum (1-3 Monate) gefragt wird und letztendlich bleiben die dann nur 1 oder 2 Wochen?
    Sieht irgendwie danach aus, dass auf diese Art versucht wird, einen günstigen Preis zu erzielen.
    Bei mir ist allerdings nur relevant, was im Vorraus bezahlt oder schriftlich gebucht wird.
    Sowas kommt bei mir ziemlich oft vor. Wie ist das bei euch?

  • #2
    Hallo

    Gerade anfangs (die Kunden/die Firmen) hatten wir dieses Phänomen auch ;-)
    Und manchmal jetzt noch phasenweise.

    Einerseits war es schon eilne Verhandlungstatktik von Seiten des Kunden!!! Aber es gibt auch durchaus ehrliche Hintergründe: Baustellen wird anders, der Leiharbeiter entspricht doch nicht den Erwartungen von einem 2.Arbeitgeber.. Lieferschwierigkeiten bei Baumaterialien.

    Dazu kommt, dass manche Firmen in diverse Gegenden schwer eine Unterkunft für eine Woche finden.. Gerade wenn ein Vermieter eher an Langzeitgäste vermieten möchte. Da werden die 1wöchigen Gäste nicht genommen.

    Vielleicht wären Stornierungsgebühren eine Möglichkeit, wie Du diese Thematik einwenig von Dir wegschieben könnstest.


    Gruß Ich

    Kommentar


    • #3
      Bei Stornierungsgebühren muss ich ja auch eine schriftliche Buchung in der Hand haben. Es wird ja nur vorher erwähnt, dass ein längerer Aufenthalt geplant ist. Aber die Verträge mit Monteuren laufen bei mir ja immer nur wochenweise - sprich: Jede Woche gibt es die Rechnung für die kommenden 7 Tage.
      Wer noch Rabatte raushandeln will, muss schriftlich die vereinbarte Mietdauer buchen, bzw. bezahlen.

      Kommentar


      • #4
        Wir haben solche schriftliche Bestätigungen schon ;-) .. Aber wenn Du nur wochenweise Deine Unterkunft vermietest , siehst Du bei der von Dir oben beschriebenen Methode Nachteile für Dich?

        Kommentar


        • #5
          War vielleicht nicht verständlich formuliert. Ich vermiete nicht nur wochenweise, aber bezahlt wird wöchentlich.
          Wenn aber einer sagt, dass er 2 bis 3 Monate bleiben will und dafür einen Rabatt erwartet, dann muss er für diesen Zeitraum auch in Vorkasse gehen oder zumindest die schriftliche Buchung abgeben.

          Kommentar


          • #6
            Hallo, ah o.k .. jetzt habe ich Dich tatsächlich besser verstanden. Hast Du denn durch die oben genannte Situation schon für Dich Nachteile erlebt?

            Gruß Ich

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              ja, das kommt durchaus vor. Bei verfrühter Abreise kommt dann halt die entsprechende Stornorechnung bzw. nehme ich bei so langen Buchungen mittlerweile nur noch Vorkasse.

              Bei Stornogebühren brauchst Du keine schriftliche Bestätigung. Der verbindliche Beherbergungsvertrag kommt mündlich, schriftlich, telefonisch oder per mail bereits zustande.
              Allerdings sicherst Du Dich mit einer Bestätigungsmail schon extrem ab.

              Gruß, Suse

              Kommentar

              Lädt...
              X