Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Firma zahlt nicht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Firma zahlt nicht

    Guten Abend

    Vielleicht kann mir jemand helfen. Eine Firma hat bei mir für 4 Personen (2 Doppelzimmer) 3 Wochen gebucht. Leider sind die Monteure nur 3 Nächte geblieben und sind dann ohne zu bezahlen verschwunden. Was soll ich machen? Muss ich zu einem Anwalt gehen oder zur Polizei?

  • #2
    Guten Abend Hannelore,
    wenn Du eine schriftliche Buchung (per Email, Fax o.Ä.) hast, auf der der genaue Zeitraum und die Personenzahl verbindlich festgehalten ist, kannst Du es mit einem Mahnbescheid versuchen.
    Zuerst würde ich aber versuchen mit der Firma zu sprechen und Ihnen eventuell einen Vergleich anzubieten (z.B. 80% des Gesamtbetrags). Vielleicht kannst Du Dich ja auf dem Weg mit der Firma einigen.
    Eventuell bekommst Du die Zimmer auch nochmal vermietet für den Zeitraum. Dann dürftest Du der Firma aber nur die tatsächlichen Nächte berechnen, an denen die Zimmer leer standen.

    Für den Fall das Du einen Mahnbescheid beantragen möchtest, kannst Du dies online tun. Hier finden Du den Online-Mahnantrag: https://www.online-mahnantrag.de/oma...&Command=start
    Folge einfach den Anweisungen auf der Seite.

    Der Verlauf ist wie folgt: Du beantragst den Mahnbescheid und bekommst vom zuständigen Gericht eine Rechnung über ca. 30,00€ (Du mußt die Kosten leider vorstrecken, erhälst das Geld aber wieder wenn Du vom Gericht "Recht" bekommst!).
    Wenn Du diese 30,00€ bezahlt hast und das Geld bei Gericht eingegangen ist, wird Deinem Schuldner der Mahnbescheid zugestellt. Dein Schuldner hat nun die Möglichkeit dem Mahnbescheid zu widersprechen binnen 6 Wochen. Du erhälst auf jeden Fall ein Schreiben vom Gericht in dem Du über einen Vollstreckungsbescheid aufgeklärst wirst. Eine Vorlage des Vollstreckungsantrags bekommst Du mit diesem Schreiben vom Gericht. Du kannst den Vollstreckungsbescheid aber erst nach Ablauf von 6 Wochen verschicken/ bzw. die Vollstreckung beantragen. Im Fall das Dein Schuldner nicht auf den Mahnbescheid reagiert hat, erwirkst Du mit dem Vollstreckungsbescheid die Vollstreckung des Gesamtbetrags (zzgl. Deiner Auslagen für den Mahnbescheid) durch einen Gerichtsvollzieher (desen mußt Du auch vorab bezahlen!).
    Hat Dein Schuldner dem Mahnbescheid widersprochen, so wird es wohl auf eine Verhandlung vor Gericht hinauslaufen. Diese werden aber in vielen Fällen schriftlich auf dem Postweg geführt.

    Unsere Erfahrun ist aber, sobald der Schulder den Mahnbescheid im Briefkasten hat, hast Du umgehend Dein Geld auf dem Konto.

    Aber sichere Dich vorher ab und kontrolliere die schriftliche Buchung die Du von der Firma hast. Formulierungen in der Buchung wie etwa: (...) Buchungsanfrage (...) buchen wir vorraussichtlich bis (...) es werden ca. 4 Personen bei Ihnen übernachten (...)" machen die Buchung sehr schwammig und haben zur Folge, daß die Firma letzlich nicht wirklich verbindlich bei Dir gebucht hat.

    Wenn Du wissen möchtest was Dich der Mahnantrag (inkl. Volstreckungsbescheid etc.) kostet, kannst Du dir das hier ausrechnen lassen:
    http://www.mahngerichte.de/verfahren...tenrechner.htm

    Mein Tipp: Besteh in Zukunft immer auf Vorkasse, spätestens bei Anreise. Lass Dir mind. immer eine Woche im Voraus bezahlen.
    Dann hast Du zukünftig solche Probleme nicht mehr.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Hannelore1 Beitrag anzeigen
      Guten Abend

      Vielleicht kann mir jemand helfen. Eine Firma hat bei mir für 4 Personen (2 Doppelzimmer) 3 Wochen gebucht. Leider sind die Monteure nur 3 Nächte geblieben und sind dann ohne zu bezahlen verschwunden. Was soll ich machen? Muss ich zu einem Anwalt gehen oder zur Polizei?
      Mein Ratschlag: Wirf dem schlechten Geld nicht noch Gutes hinterher!

      Kurze Regeln zu Buchungen und der Bezahlung:

      1. Wie "FEWOKÖLN" geschrieben hat: Immer nur in Vorkasse für mind. eine Woche.
      2. Die Gäste müssen bei uns immer spätestens Donnerstags bescheid sagen, ob sie in der kommenden Woche wieder bei uns übernachten werden.
      3. Einen Rabatt niemals ab der ersten Nacht gewähren, wenn eine Firma für mehrere Wochen/ Monate buchen möchte. Die Rabatt immer so staffeln,
      das man z.B. in der 1.-2. Woche 20,00€ pro Person/ Übernachtung verlangt. Ab der 3. Woche dann nur noch 18,00€ pro Person/ Übernachtung. Und ab 1 Monat
      dann z.B. nur noch 15,00€. (Grund: Viele Firmen geben an, dass Sie für ca. 5 Monate die Zimmer buchen möchten, aber nur um den Preis ab der ersten Nacht zu drücken.
      Und letztendlich bleiben die Monteure dann nur einige Nächte. Dies ist ein alter Trick von Firmen.)

      Kommentar

      Lädt...
      X