Oesterreich-Monteurzimmer.at www.deutschland-monteurzimmer.de

Hier finden Sie optimale Monteurzimmer, Monteurwohnungen, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Baustellenunterkünfte, Ferienwohnungen oder Gasthäuser für Berufsreisende wie Monteure, Arbeiter, Handwerker, Vertreter aber auch Studierende, Auszubildende und Praktikanten.

Monteurzimmer Mecklenburg-Vorpommern:
Industriestandorte in ländlichem Umfeld

Wer nach Mecklenburg-Vorpommern reist, findet inmitten einer überwiegend agrarisch und forstwirtschaftlich genutzten Landschaft hübsche Landstädtchen und kleine Dörfer. Die wichtigsten Industrien konzentrieren sich auf die Hafenstädte an der Ostseeküste und einige Binnenstandorte.

Wichtigste Fakten zu Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist die Bezeichnung eines nordostdeutschen Bundeslandes, das am 9. Juli 1945 gegründet wurde. Seine Hauptstadt heißt Schwerin. Derzeit leben 1.609.601 Menschen in Mecklenburg-Vorpommern. Vor 1945 gab es lediglich die Länder Mecklenburg und Vorpommern, die ihre eigene Geschichte haben. Nach der deutschen Wiedervereinigung erhielt das Bundesland 1990 einen veränderten Gebietszuschnitt. Das im Norden an die Ostsee grenzende Mecklenburg-Vorpommern hat Brandenburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Nachbarn.

Deutschlandkarte Bundesland Mecklenburg-Vorpommern Monteurzimmer Mecklenburg-Vorpommern

Monteurzimmer in Mecklenburg-Vorpommern:


Bundeslandschild Mecklenburg-Vorpommern

Monteurzimmer in Mecklenburg-Vorpommern

Im Nordosten Deutschlands liegt Mecklenburg-Vorpommern. Es ist seit der Wiedervereinigung im Jahre 1990 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Die Landeshauptstadt ist Schwerin, die größte Stadt allerdings Rostock. Der Maschinenbau, die maritime Wirtschaft, die Energietechnik und die Lebensmittelindustrie sind die wichtigsten Industriezweige des Landes. Mecklenburg-Vorpommern ist darüber hinaus das beliebteste innerdeutsche Reiseziel. Der Tourismus hat daher einen nicht geringen Anteil an der Wirtschaftsleistung. Mit Rostock und Greifswald hat Mecklenburg-Vorpommern zwei der ältesten Universitäten Deutschlands. Hier siedeln Technologie- und Start-Up-Firmen. Viele Unternehmen dieser Branchen, aber auch der Land- und Gesundheitswirtschaft suchen Arbeitskräfte - nicht nur aus der Region, sondern aus ganz Deutschland. Um diese Arbeitskräfte eine Zeit lang unterzubringen, ist das Monteurzimmer oder die Monteurwohnung eine günstige Alternative im Vergleich zum Hotel, das auf Dauer relativ teuer ist.

Die Monteurunterkunft in Mecklenburg-Vorpommern im Nordosten Deutschlands

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es viele Pensionen oder Privatleute, die eine günstige Monteurunterkunft anbieten. Dabei mangelt es nicht am nötigen Komfort. Das Monteurzimmer ist in der Regel mit einem Fernseher ausgestattet, damit man sich abends nach der Arbeit angenehm entspannen kann. Es gibt auch Gemeinschaftsräume zum geselligen Beisammensein. Eine Waschmaschine darf ebenfalls nicht fehlen. Die eigene Arbeitsbekleidung lässt sich damit kostenlos in der Monteurunterkunft waschen. Eine teure Reinigung wird damit vermieden. Die Monteurwohnung als Alternative zum Hotel und zur täglichen Heimfahrt ist auch sehr komfortabel eingerichtet. Viele Unternehmen greifen deshalb zur Unterbringung ihrer Arbeitskräfte auf diese Alternative zurück. Buchen lassen sich diese Unterkünfte bequem von zu Hause aus im Internet. Die Erfahrung vor Ort ist meistens positiv - und die Arbeiter und Monteure kommen gern wieder zurück!

Die einwohnerstärksten Städte des aus sechs Landkreisen zusammengesetzten Bundeslandes sind (in absteigender Reihenfolge):

  • Rostock
  • Schwerin
  • Neubrandenburg
  • Stralsund
  • Greifswald
  • Wismar

Die größeren Städte liegen in einer überwiegend flachen ländlichen Umgebung. Die Ostseeinseln Usedom und Rügen gehören ebenfalls zu Mecklenburg-Vorpommern. Da die Region Teil des Norddeutschen Tieflands ist, findet man nur vereinzelt Hügel und Hügelketten. Diese entstanden wie die Mecklenburgische Seenplatte und die Steilküste an der Ostsee durch die letzte Eiszeit. Charakteristisch für das Bundesland ist sein Wasserreichtum: Mehr als 2.000 Seen und unzählige Flüsse und Kanäle prägen das Landschaftsbild. Zwei Drittel der Landesfläche werden landwirtschaftlich genutzt. Die Altstädte von Wismar und Stralsund sind seit 2002 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Haben Sie Ihren nächsten Monteureinsatz in Mecklenburg-Vorpommern, erreichen Sie Ihren Zielort über die Autobahnen A20, A24, A14, A11, A19 und die Bundesstraßen B 96, B 104, B 105, B 110 und B 192.

Größte Städte Mecklenburg-Vorpommerns

Rostock

Die kreisfreie Stadt Rostock hat 207.513 Einwohner. Die berühmte Hansestadt kann auf einen jahrhundertelangen Freihandel zurückblicken. Außerdem ist Rostock eine bekannte Universitätsstadt und eines der vier Oberzentren Mecklenburg-Vorpommerns. Der größte Teil seines Stadtgebiets liegt westlich der Warnow und reicht bis zur Ostsee. Der Rostocker Hafen gilt als größter deutscher Ostseehafen und besteht aus dem Frachtgüterhafen, Fährhafen und dem größten Kreuzfahrthafen Deutschlands im Ortsteil Warnemünde. Im Hafengebiet liegen die Warnow-Werft (heute Nordic Yards) und die Neptun-Werft. Zu den bekannteren produzierenden und verarbeitenden Unternehmen gehören außerdem Tamsen Maritim, Schiffselektronik Rostock und Liebherr-MCCtec Rostock.

Schwerin

In Schwerin leben derzeit 95.668 Menschen. Die zweite kreisfreie Stadt des Bundeslandes ist zugleich seine Hauptstadt. Daher bezeichnet man sie auch stets als Landeshauptstadt Schwerin. Sie befindet sich am südwestlichen Ufer des Schweriner Sees. Das auf einer Insel dieses Sees gelegene Schweriner Schloss ist Sitz des Landtags und zugleich Wahrzeichen der Hansestadt. Die historische Schweriner Altstadt mit ihren unzähligen sehenswerten Gebäuden ist verglichen mit anderen deutschen Städten dieser Größenordnung sehr gut erhalten. Im Oberzentrum Schwerin sind diverse produzierende Industrien wie beispielsweise Kabelwerke, Maschinenbauer und die Kunststoffverarbeitende Industrie vertreten. Bekannte Adressen sind DB Netz, DB Dialog, KGW Schweriner Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Maplan Schwerin GmbH, KGW Marine GmbH und der Airbus-Zulieferer FlammAerotec GmbH & Co. KG.

Neubrandenburg

So heißt eine zum Landkreis Mecklenburgische Seenplatte gehörende Stadt mit 63.794 Einwohnern. Das Oberzentrum befindet sich im Südosten des Bundeslandes am Tollensesee. Es wird wegen seiner vier wuchtigen im Mittelalter erbauten Stadttore auch Vier-Tore-Stadt genannt. Neubrandenburg profitiert von seiner Nähe zur Berliner und zur Stettiner Metropolregion. Es ist Standort namhafter Maschinen- und Fahrzeugbauer. Dazu zählen beispielsweise Weber Maschinenbau, SMW und der internationale Marktführer im Bereich Standheizungen Webasto. Der Telekommunikationsanbieter Telegate hat dort seine größte deutsche Niederlassung.

Stralsund

Stralsund liegt im Landkreis Vorpommern-Rügen. Seine aktuell 59.101 Einwohner leben und arbeiten im nur 54 Quadratkilometer großen Stadtgebiet. Das im nordöstlichen Mecklenburg-Vorpommern gelegene Stralsund punktet mit zwei Besonderheiten: Einer historischen Altstadt auf einer Insel des Strelasund und einem innerstädtischen Strand. Es ist über einen Damm und eine Brücke mit der Ostseeinsel Rügen verbunden. Wichtigste produzierende und verarbeitende Branchen der alten Hansestadt sind Maschinenbau, Metallindustrie (Ostseestaal), Schiffbau und Biomedizintechnik.

Greifswald

Dies ist der Name einer größeren Kleinstadt mit 57.985 Einwohnern. Die bekannte Hansestadt gehört zum Landkreis Vorpommern-Greifswald und ist Sitz einer altehrwürdigen Universität. Sie liegt zwischen Usedom und Rügen an einer Ostseebucht (Greifswalder Bodden). Das Oberzentrum an der Ryck ist Standort mehrerer pharmazeutischer Werke (Riemser Pharma, Cheplapharm Arzneimittel GmbH), des international drittgrößten Herstellers von Segelyachten und von Bootszulieferern. Andere wichtige Unternehmen stellen Elektronikbauteile und Netzwerkkomponenten her.

Wismar

Wismar zählt zu Nordwestmecklenburg. In der an der Wismarer Bucht gelegenen Hansestadt leben derzeit 42.992 Menschen. Das größte Mittelzentrum Mecklenburg-Vorpommerns kann mit zahlreichen Betrieben der maritimen Wirtschaft (MV Werften Wismar und Zulieferer), Herstellern von Solarmodulen und Fotovoltaikanlagen, einer großen Anzahl von Maschinenbaufirmen und Werken der Holzverarbeitenden Industrie wie Hüttemann Wismar und Egger Holzwerkstoffe Wismar aufwarten. Die Ostseestadt hat außer dem Überseehafen noch ein Kreuzfahrtterminal. Im Alten Hafen liegen heute nur noch größere Yachten vor Anker.

Monteurzimmer in Mecklenburg-Vorpommern buchen

Für Ihren nächsten Arbeitseinsatz als Monteur oder Montagearbeiter treffen Sie am besten rechtzeitig die erforderlichen Vorkehrungen. Möchten Sie in keinem der zahlreichen Hotels übernachten, was bei einer längerfristigen Montage unbezahlbar wäre, sollten Sie sich ein Monteurzimmer oder eine Monteurwohnung reservieren. Eine große Auswahl an diesen Monteurunterkünften finden Sie beispielsweise unter Deutschland-Monteurzimmer.de, wenn Sie den jeweiligen Arbeitsort eingeben. Ihre möglichst nahe der Baustelle gelegene Monteurunterkunft ist schlicht, aber modern eingerichtet und bietet Ihnen Komfort und ausreichend Ruhe. Sie wählen einfach das Ihren Vorstellungen entsprechende Monteurzimmer aus. Reisende, die in Mecklenburg-Vorpommern Urlaub machen, finden auf der Webseite hübsche kostengünstige Ferienwohnungen.

Die größten Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern

Zu den mitarbeiterstärksten Firmen des Bundeslandes zählen die

  • Nordex Energy GmbH. Die Rostocker Zweigniederlassung der Nordex SE entwickelt und fertigt wie ihre Konzernmutter Onshorewindenergieanlagen. Außerdem baut sie komplette Windparks und bietet dazu passende Serviceleistungen an. Von den insgesamt 5.260 Mitarbeitern des Global Players sind 4.645 am Hauptsitz in Rostock tätig.
  • Deutsche Bahn AG. Sie hat in Mecklenburg-Vorpommern diverse Tochterunternehmen mit 3.754 Mitarbeitern. Der im Fern- und Regionalverkehr tätige Anbieter betreibt im Bundesland ein Streckennetz von 1.308 km Länge und 179 Bahnhöfe und Haltestellen.
  • Hydraulik Nord GmbH. Ihre 1.813 Beschäftigten fertigen in Parchim Aggregate und hydraulische Steuerblöcke. Außerdem führen sie Servicearbeiten an ölhydraulischen Systemen durch.
  • MV Werften GmbH. Der in Wismar ansässige Schiffbauer gehört inzwischen zur Genting Hong Kong und beschäftigt an den Standorten Wismar, Stralsund und Warnemünde 1.700 Menschen. Aktuell entsteht das erste Kreuzfahrtschiff der Global Class.
  • Liebherr-MCCtec Rostock GmbH. Das seit 2005 in Rostock bestehende Werk stellt Kräne für Schiffe, den Offshorebetrieb, mobile Hafenkräne, Staplerfahrzeuge sowie Bauteile für Containerkräne her. Das weltweit agierende Unternehmen hat 1.600 Beschäftigte und verfügt über ein eigenes Kompetenzzentrum.
  • Dussmann Service Rostock. Der Anbieter von Sicherheitsdiensten, Gebäudereinigungen, Catering und Gebäudetechnik hat am Standort Rostock 846 Mitarbeiter. Das Geschäftsfeld Technisches Gebäudemanagement umfasst Dienstleistungen wie die Einrichtung, Wartung und Instandsetzung technischer Anlagen in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen.
  • Egger Holzwerkstoffe Wismar GmbH & Co KG. Ihre 840 Beschäftigten fertigen MDF/HDF-, OSB-Platten und Laminatfußböden.
  • E.DIS AG. Für diese arbeiten im Werk Demmin insgesamt 819 Mitarbeiter. Der Energieversorger bietet Fernwärme und Telekommunikationsdienstleistungen an. Sein Netzgebiet reicht von der Ostsee bis zum Spreewald.
  • EWN Entsorgungswerke für Nuklearanlagen GmbH. In ihrem Rubenower Werk arbeiten 787 Menschen. Sie bauen stillgelegte Kernkraftwerke zurück und sind außerdem mit dem Bau von Bahnstrecken wie der von Schönwalde nach Lubmin beschäftigt.
  • Stadtwerke Schwerin GmbH. Das in Schwerin ansässige kommunale Energieunternehmen hat 738 Arbeitnehmer und versorgt die Stadt mit Wärme, Strom, Wasser und Erdgas.
  • AIDA Cruises (Rostock)
  • Universitätsmedizin Rostock
  • Deutsche Post DHL (Neubrandenburg)
  • Nordex SE
  • Scandferries Holding GmbH
  • HELIOS Kliniken Schwerin GmbH
  • Hydraulik Nord GmbH Parchim (Parchim)
  • ml&s Manufacturing
  • logistics and services GmbH & Co. KK (Greifswald)
  • NETTO Supermarkt GmbH (Stavenhagen)
  • De Mäkelbörger Backwaren GmbH
  • Unsere Heimatbäcker GmbH (Pasewalk)
  • MediClin Mecklenburg-Vorpommern
  • Reederei F. Laeisz GmbH
  • Nordic Yards (Wismar)
  • E.DIS AG (Demmin)
  • Liebherr-MCCtec Rostock GmbH
  • KMG Kliniken plc (Güstrow)
  • coop eG, Dussmann Service Deutschland GmbH
  • Telegate AG
  • Energiewerke Nord GmbH (Lubmin)
  • Dr. Oetker Tiefkühlprodukte GmbH (Wittenburg)
  • Egger Holzwerkstoffe Wismar GmbH & Co. KG

Wichtigste Großbaustellen in Mecklenburg-Vorpommern

Auch in Mecklenburg-Vorpommern gibt es aktuell eine Reihe von Großbaustellen der Deutschen Bahn AG:

  • Der im Norden Rostocks gelegene Warnemünder Bahnhof wird derzeit vergrößert und modernisiert. Er erhält zwei neue Bahnsteige für den Fernverkehr und einen Kreuzfahrerbahnsteig mit drei Übergängen zum Kai. Dabei werden auch die Gleise, Telekommunikationsanlagen, Oberleitungen und Weichenheizungen neu verlegt. Das digitale Stellwerk ist das Erste seiner Art in Deutschland.
  • In Wismar ersetzt die DB an der Poeler Straße zwei Bahnübergänge durch eine dreigleisige Eisenbahnüberführung, die die langen Schließzeiten und die damit verbundenen Staus auf der Straße überflüssig macht. Derzeit ist man noch mit vorbereitenden Arbeiten beschäftigt. Im Rahmen der Baumaßnahme werden außerdem die Gleise des Seehafens Wismar angepasst und die Poeler Straße ausgebaut.
  • Die Bahnstrecke Berlin-Rostock wird ebenfalls für Züge dieser Geschwindigkeit modernisiert und mit elektronischen Stellwerken ausgerüstet. Die in einzelnen Abschnitten durchgeführte Baumaßnahme soll 2027 beendet sein.

Bewertungen für Deutschland-Monteurzimmer.de
Google-Bewertung: Ø 4.8 von 5 Sternen aus 30 Stimme(n)
zuletzt aktualisiert: 23.10.2019

4.8 Sterne Bewertung