Monteurzimmer mit Frühstück
Gefragter und beliebter Service zum Wochenende

Auch Monteure lassen sich gerne umsorgen und verwöhnen. Das gilt besonders für die Tage, an denen sie nicht pünktlich am Arbeitsplatz sein müssen, oder sie ein Wochenende frei haben. Um den Service eines appetitlichen, reichhaltigen Frühstücks zu bieten, müssen das Umfeld, die Gegebenheiten sowie die Logistik stimmen.

Monteurzimmer mit Frühstück

Erfüllen Sie die Voraussetzungen, lässt sich der Interessentenkreis unter den Monteuren deutlich erweitern, weil die Monteurunterkunft wahlweise mit oder ohne Frühstück buchbar ist. Dazu sind Ihre Flexibilität und Manpower als Vermieter eine unabdingbare Voraussetzung.

Monteurzimmer mit oder ohne Vermieter-Service

Um einen Frühstücksservice anzubieten, müssen die räumlichen und organisatorischen Gegebenheiten stimmen. In dem Gebäude der Monteurzimmer oder in der Nähe, bestenfalls im Anbau oder Nebenhaus, müssen Frühstücksraum und Küche vorhanden sein. Ist das nicht der Fall, erübrigt sich das Angebot Monteurzimmer mit Frühstück, weil es nicht umsetzbar ist.

Wenn ja, ist das Monteurzimmer inklusive dem Frühstücksangebot mit einem Hotel Garni gleichzusetzen. Der Monteur bucht Ihre Unterkunft und kann sich je nach Angebot von Tag zu Tag oder für den kompletten Aufenthaltszeitraum für den Frühstücksservice entscheiden.

In diesem Fall sind Sie als Vermieter erfahrungsgemäß präsent. Sie wohnen im selben Haus oder in Fußwegnähe. Dann ist es realistisch, Frühstück als Service anzubieten. Sei es als Gabelfrühstück oder in Form eines Frühstücksbuffets.

Monteurzimmer finden - einfach & schnell

Unsere besten Monteurzimmer in Deutschland finden Sie einfach & schnell mit unserer Suchzeile.

Monteurzimmer mit Frühstück – Gefragt oder nicht?

Auch ein noch so gut gemeintes Angebot bleibt erfolglos, wenn es vom Gast nicht genutzt werden kann. Das ist bei den meisten Monteuren an den Werk- und Arbeitstagen der Fall. Sie haben den bevorstehenden Arbeitstag buchstäblich im Kopf.

Einerseits möchten sie ausgiebig schlafen und ruhen, andererseits müssen sie pünktlich am Arbeitsplatz eintreffen. In diesem zeitlichen Spannungsfeld besteht unter der Woche kein oder kaum Interesse an einem halb- oder einstündigen Frühstücks. Entweder versorgt sich der Monteur in seinem Monteurzimmer selbst, oder er kauft sich eine schnelle Mahlzeit unterwegs.

Monteurzimmer mit Frühstück Monteure Handwerker Hunger Baustelle

Zum gewohnten Standard jeder Monteurunterkunft gehört eine kleine Kochnische respektive Pantryküche, oder eine Gemeinschaftsküche für mehrere Wohneinheiten. Entscheidend ist, dass sich die Bewohner schnell, problemlos und ohne Aufwand verköstigen können.

Einige belegte Scheiben Brot, Joghurt, Heißgetränk wie Kaffee oder Tee sowie ein Glas Saft aus der Literflasche sind ausreichend. Schnelligkeit geht vor Gemütlichkeit.

Die Monteure sind in solchen Situationen nicht an einem Frühstücksservice interessiert, wenn sie einen Arbeitstag rund um die Uhr vor der Brust haben.

Monteurzimmer mit Frühstück – An arbeitsfreien Tagen gern gesehen

Wenn Sie mit Ihrem Monteurzimmerangebot die Möglichkeiten haben, ein Frühstück anzubieten, nutzen Sie diese Chance auf jeden Fall.

Jeder Monteur ist ein neuer, ein anderer Gast mit seinem eigenen Arbeitsumfeld. Manche Monteure fahren am Wochenende sowie an arbeitsfreien Tagen nach Hause, andere nicht. Sie können oder dürfen nicht arbeiten und nutzen die freien Tage als Ruhephase.

Bei solchen Gelegenheiten ist der Frühstücksservice eine mehr als willkommene Abwechslung während des erzwungenen Aufenthaltes in der Monteurwohnung. Der Bewohner wird im wahrsten Sinne des Wortes bedient und verwöhnt.

Darüber hinaus braucht er sich für diese Frühstücksmahlzeiten nicht selbst zu versorgen. Einkauf, Zubereitung und Nachbereitung entfallen komplett.

Vergleichbar mit dem Hotel Garni bieten Sie als Vermieter eine mehrstündige Frühstückszeit an, die der Monteur nutzen kann. Dem Frühaufsteher ist damit ebenso gedient wie dem Langschläfer.

Aus finanzieller Sicht ist das Frühstück keine große Ausgabe für den Monteur. Die Kosten reduzieren sich um die eingesparte Ausgabe zum Selbstversorgen. Was im Endeffekt gekauft und nicht verzehrt wird, ist zwar bezahlt, wird jedoch spätestens beim Verlassen der Monteurwohnung entsorgt.

Für die Monteurwohnung mit Frühstück richtig werben

Die Werbung für Monteurwohnungen oder für Monteurzimmer kann gar nicht informativ genug sein. Ob im Vermieter-Eintrag, ob auf der eigenen Homepage oder in den Gelben Seiten: Überall hat sich die Icon-Werbung durchgesetzt.

Das Icon ist ein kleines Bild oder Piktogramm, mit dem ein gängiges Angebot angezeigt und symbolisch dargestellt wird. Das gilt auch für ein Frühstücksangebot

Zu den gängigen Symbolen gehört ein Frühstücksei, eine Tasse mit aufsteigendem Dampf, eine Serviette oder das Brötchen auf einem Teller.

Ein optischer Hinweis auf etwas Ess- oder Trinkbares ist für die Monteurwohnung gleichzusetzen mit dem Angebot eines Frühstücksservice. Der Unterschied zur Küchenzeile oder zur Pentryküche ist unverwechselbar.

Als Resümee bleibt festzuhalten,

dass ein Frühstücksservice die Attraktivität Ihrer Unterkunft für Monteure deutlich steigert. Der Interessentenkreis erweitert sich automatisch.

Damit sich dieses Angebot für Sie als Vermieter mit Umsatz & Gewinn rechnet, kalkulieren Sie bei Einkauf und Lagerung von Lebensmitteln sowie beim Frühstücksmanagement gut und straff.

Fremdkosten für Personal sind ein No-Go.

Die abgespeckte Variante ist ein Brötchenservice. Der wird erfahrungsgemäß von den meisten Monteuren gut angenommen. Er muss allerdings reibungslos klappen. Wenn der Monteur seine Unterkunft früh verlässt, müssen die frischen Brötchen noch früher vor der Eingangstür liegen.

Weitere Ratgeber