Artikel drucken / herunterladen

Buchungsintervall von Monteuren

Viele Menschen möchten gerne mit der eigenen Immobilie Geld verdienen. Doch die Vermietung an Langzeitmieter bringt einige Nachteile mit sich. Sie wissen nie, ob Sie auch tatsächlich regelmäßig das Geld bekommen. Außerdem sind Sie auf saubere Mieter angewiesen, die Ihr Eigentum pflegen. Wenn auch Sie diese Nachteile meiden möchten, dann sollten Sie die Vermietung Ihrer Immobilie als Monteurwohnung in Erwägung ziehen. Sie haben durch die verschiedenen Buchungsintervalle von Monteuren kein Risiko und bekommen auf jeden Fall Ihr Geld. Auch einzelne Zimmer lassen sich auf diese Weise vermieten. Haben Sie in Ihrer Wohnung vielleicht ein Zimmer, das Sie nicht nutzen? Vermieten Sie es einfach an Monteure oder Arbeitnehmer auf Durchreise und schon verdienen Sie spielend leicht Geld.

Warum sind Monteure und andere Arbeitnehmer regelmäßig auf Zimmer bzw. Wohnungen angewiesen?

Normalerweise haben Arbeitnehmer einen festen Arbeitsplatz, an dem Sie jeden Tag ihrer Tätigkeit nachgehen. Bei Monteuren und zahlreichen anderen Arbeitnehmern ist die Situation jedoch anders. Monteure müssen teilweise sehr weit zu ihren Einsatzorten reisen. Für sie lohnt sich außerdem die tägliche Rückreise häufig nicht. Wenn die Firma, in der ein Monteur arbeitet, einen Großauftrag angenommen hat, kann die Arbeit mehrere Monate dauern. Die Unternehmen buchen in diesen Fällen dann Monteurzimmer für Ihre Monteure.

Auch andere Berufsgruppen sind oft auf günstige Unterkünfte angewiesen. Zu diesen Berufsgruppen zählen beispielsweise Unternehmensberater oder Zugbegleiter. Einige Arbeitnehmer brauchen zudem eine Unterkunft, weil sie für einzelne Wochen für eine Weiterbildungsmaßnahme in eine fremde Stadt ziehen müssen. In diesen Fällen ist die Buchung eines Hotelzimmers zu teuer. Außerdem lohnt es sich nicht, eine Wohnung zu mieten. Ein Monteurzimmer bzw. eine Monteurwohnung ist daher für diese Arbeitnehmer prädestiniert.

In welchen Intervallen werden Monteurzimmer gebucht?

Entscheiden Sie sich dazu, ein Monteurzimmer zu vermieten, profitieren Sie von sehr flexiblen Buchungsintervallen. Üblicherweise buchen Monteure oder die Arbeitgeber der Monteure die Zimmer in folgenden Intervallen:

  • Sonntag bis Donnerstag
  • Sonntag bis Freitag
  • Montag bis Donnerstag
  • Montag bis Freitag

Sie können Ihre Monteurwohnung daher kurzfristig und absolut flexibel vermieten. Somit profitieren Sie davon, dass Sie keine Langzeitmieter in Ihrer Wohnung haben. Die Buchung erfolgt häufig sogar für 10 Tage. So kann es sein, dass eine Firma die Unterkunft für 10 Tage ab Sonntag bzw. Montag bucht und in dieser Zeit Monteure dort übernachten. Danach verlassen die Monteure das Zimmer und Sie können die Wohnung neu vermieten. Durch die unterschiedlichen Buchungsintervalle vermeiden Sie außerdem, dass Ihre Immobilie nicht vermietet ist. Flexibler und einfacher können Sie keine Immobilie vermieten.

Möchten Sie dennoch seriöse und verlässliche Langzeitmieter haben, dann können Sie Ihre Wohnung ebenfalls als Monteurwohnung vermieten. Viele Unternehmen buchen die Monteurzimmer nämlich gerne durchgängig. Das bedeutet, dass Sie die von Ihnen angebotene Unterkunft für mehrere Wochen oder Monate komplett mieten. Dann wird die Unterkunft beispielsweise 10 Tage von Monteuren bewohnt. Anschließend verlassen diese Monteure Ihre Wohnung und vier Tage schläft niemand in Ihrer Unterkunft. Sie werden in dieser Zeit trotzdem von der Firma bezahlt. Nach den vier Tagen kommen dann für 10 Tage wieder Monteure und übernachten bei Ihnen. Dieser Rhythmus kann über mehrere Monate gehen. Sie haben bei der Vermietung Ihres Zimmers also volle Flexibilität. Wählen Sie einfach selbst die Art und Länge der Vermietung.

Profitieren Sie von den Vorteilen einer Langzeitbuchung Ihres Monteurzimmers

Buchungsintervall Monteure und Handwerker auf Montage Vorteile für Vermieter

Die Flexibilität, die Ihnen die Vermietung eines Monteurzimmers ermöglicht, ist fast grenzenlos. Dennoch sollten Sie darüber nachdenken, Ihre Wohnung oder Ihr Zimmer langfristig zu vermieten. Die Langzeitvermietung ist nämlich mit zahlreichen Vorteilen verbunden. Der größte Vorteil besteht darin, dass Sie regelmäßige Mieteinnahmen haben. Sie müssen keine Anzeigen schalten und können bequem mit einem Unternehmen arbeiten, das Ihre Wohnung langfristig angemietet hat. Dadurch haben Sie eine hohe Planungssicherheit. Die Buchungsintervalle ermöglichen Ihnen regelmäßige Kontrollen in Ihrer Wohnung. Wenn Sie die Wohnung über ein normales Mietverhältnis vermieten, bekommen Sie teilweise jahrelang keinen Einblick in die vermieteten Räume.

Ein weiterer großer Vorteil besteht darin, dass Sie immer einen Ansprechpartner haben. In einem Unternehmen kümmert sich meist eine Person um die Anmietung von Unterkünften für die Monteure bzw. Arbeitnehmer. Es handelt sich dabei oft um einen Mitarbeiter der Personalabteilung. Gibt es Probleme mit einem Mieter, wenden Sie sich einfach direkt an Ihren Ansprechpartner und schon wird eine Lösung gefunden. Sie müssen sich also nicht lange mit den Mietern rumärgern. Das erspart Ihnen viel Zeit und Geld.

Durch die langfristige Zusammenarbeit mit einem einzelnen Unternehmen werden Sie außerdem sehr schnell weiterempfohlen. Die zahlreichen Monteurunternehmen sind sehr gut miteinander vernetzt. Wenn Sie eine zuverlässige und langfristige Zusammenarbeit ermöglichen, bekommen Sie anschließend mit Sicherheit Folgeaufträge. Firmen zahlen zuverlässig, sodass Sie niemals Probleme mit der Abrechnung bekommen werden.

Wie regelmäßig werden Monteurzimmer im Winter gebucht?

Buchungsintervall Monteure und Handwerker auf Montage Winterzeit

Die meisten Monteurzimmer werden natürlich im Frühling und Sommer vermietet. Zu dieser Zeit arbeiten Monteure auf diversen Baustellen. Dennoch benötigen auch andere Arbeitnehmer und Monteure, die Innenausbauten durchführen, regelmäßig im Winter Unterkünfte. Aus diesem Grund lassen sich Monteurwohnungen sehr gut im Winter vermieten. Hier zeigt sich ein weiterer Vorteil der Langzeitvermietung. Wenn Sie ihre Unterkunft langfristig an ein Unternehmen vermietet haben, bekommen Sie auch in den kälteren Monaten ohne Probleme Mieterträge. Sie werden Ihr Monteurzimmer also zu jeder Jahreszeit sehr gut vermieten können.

In den Wintermonaten ist das Angebot an Monteurunterkünften übrigens oft hoch, weil Anbieter von Ferienwohnungen außerhalb der Saison ihre Unterkünfte ebenfalls an Monteure und Arbeitnehmer auf Reise vermieten. Auch hier profitieren Sie daher davon, das Zimmer bzw. die Unterkunft langfristig zu vermieten. Da die Nachfrage nach Monteurzimmern aber ebenfalls hoch ist, werden Sie auch bei kürzeren Mietlaufzeiten keine Probleme damit haben, einen Mieter zu finden.

Bauen Sie sich einen Kundestamm auf und profitieren Sie von bekannten Mietern

Sie haben durch die Vermietung von Monteurunterkünften die einmalige Chance, sich einen zuverlässigen Mieterkreis aufzubauen. Während normale Vermieter lange nach potenziellen Mietern suchen müssen, werden Sie sich im Laufe der Jahre einen Kundenstamm aufbauen. Viele Unternehmen buchen nämlich immer wieder die gleichen Monteurunterkünfte. Auch Monteure kehren gerne in die Unterkünfte zurück, die Sie schon mal gebucht haben. Sie müssen sich dadurch nicht umstellen und kennen die Gegebenheiten vor Ort. Durch einen großen Kundenstamm kennen Sie ihre Mieter bereits und wissen, dass Sie sich keine Sorgen um Ihre Unterkunft machen müssen. Mehr Sicherheit bekommen Sie bei keinem anderen Mietverhältnis.




Bewertungen für Deutschland-Monteurzimmer.de
eKomi-Bewertung: Ø 4.7 von 5 Sternen aus 141 Stimme(n)
zuletzt aktualisiert: 20.05.2018

4,7 Sterne Bewertung

feedback feedback