www.deutschland-monteurzimmer.de

Hier finden Sie optimale Monteurzimmer, Monteurwohnungen, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Baustellenunterkünfte, Ferienwohnungen oder Gasthäuser für Berufsreisende wie Monteure, Arbeiter, Handwerker, Vertreter aber auch Studierende, Auszubildende und Praktikanten.

Schutz bei Schließung:
Betriebsausfallversicherung für Vermieter von Ferienwohnungen und Monteurzimmern


Versicherungen für Vermieter Betriebsausfallversicherung

Muss das Angebot der Vermietung von Ferienzimmern und Monteurswohnungen kurzzeitig zurückgenommen werden – etwa krankheits- oder betriebsbedingt -, kann das schnell die berufliche Existenz des Vermieters bedrohen. Die Betriebsausfallversicherung schützt und tritt bei verschiedenen Gründen für die Betriebsunterbrechung in Leistung.

Worauf basiert die Betriebsausfallversicherung?

Wer Monteurszimmer oder Ferienwohnungen anbietet, ist oft als allein tätiger Selbstständiger am Markt vertreten. Was aber, wenn die eigene Arbeitskraft ausfällt? Ist kein Vertreter für die Vermietungsgeschäfte vorhanden, muss der laufende Betrieb unterbrochen werden.

Auch dann, wenn ein Leitungswasserschaden, ein Unwetter oder ein Einbruch für schwere Schäden und eine zeitweilige Schließung der Immobilie sorgt, ist guter Rat teuer: Woher kommen nun die Einnahmen, die den Betrieb am Laufen halten und die letzten Endes dafür sorgen, dass auch die private Lebenshaltung möglich ist?

Betriebsausfallversicherung für Vermieter von Ferienwohnungen und Monteurzimmern

Die Betriebsausfallversicherung basiert darauf, dass ein Betriebsstillstand zum Erliegen sämtlicher Vermietungsgeschäfte (oder in anderen Branchen zum Erliegen des jeweiligen Geschäftsangebots) führen kann. Diese Zwangspause ist die eine Seite, viel schwieriger gestaltet sich die andere Seite, die durch die laufenden Ausgaben gekennzeichnet ist. Denn: Die Kosten wie Kreditzinsen (gerade bei Neuerrichtung oder Sanierung der Immobilie für die Vermietung), Strom, Wasser und gegebenenfalls Löhne und Gehälter für Angestellte bleiben dauerhaft bestehen. Sie kommen nicht im gleichen Maße zum Erliegen und müssen bezahlt werden. Doch woher nehmen, wenn keine Einnahmen fließen?

An dieser Stelle tritt die Betriebsausfallversicherung in Leistung und schützt somit vor finanziellen Schäden. Wichtig: Diese Versicherung ist an den Standort des Unternehmens gebunden! Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie Vermieter mehrerer Ferienwohnungen und Monteurszimmer an unterschiedlichen Standorten sind, diese separat in die Versicherung mit aufnehmen müssen.

Die Versicherung wird auf bestimmte Risiken angepasst und schützt beispielsweise vor einem Ausfall des Sachvermögens oder vor der Betriebsunterbrechung durch Krankheit des Inhabers.

Die Betriebsausfallversicherung geht somit davon aus, dass ein Ausfall eines Standorts des Unternehmens zum Erliegen der Unternehmensgeschäfte führt, was große finanzielle Schäden mit sich bringen würde. Die Versicherung wird auf bestimmte Risiken angepasst und schützt beispielsweise vor einem Ausfall des Sachvermögens oder vor der Betriebsunterbrechung durch Krankheit des Inhabers.

Wer sollte die Betriebsausfallversicherung abschließen?

Meist sind Vermieter von Monteurswohnungen allein tätig – bei einem kleinen Gewerbe ist in der Regel noch nicht einmal eine Hausverwaltung beauftragt, die bei Krankheit des Vermieters sämtliche Geschäfte weiterführt. Das heißt, dass das Gelingen des Unternehmens direkt an der Leistungsfähigkeit des Firmeninhabers hängt. Fällt dieser aus, ist die Fortführung der Unternehmensgeschäfte nicht möglich, folglich droht das finanzielle Aus. Um das zu verhindern, sollte eine Betriebsausfallversicherung abgeschlossen werden.

Betriebsausfallversicherung für Vermieter von Ferienwohnungen und Monteurzimmern Für wen ist diese Versicherung interessant?

Tritt der Versicherungsfall ein, zahlt die Betriebsausfallversicherung die vereinbarte Leistung. Aus dieser wiederum können die laufenden Kosten getragen werden, zu denen Löhne und Gehälter, Versorgungsangebote wie Strom und Wasser sowie alle weiteren Kosten gehören. Beim Abschluss der Versicherung sollten Sie daher darauf achten, die Ausgleichssumme realistisch hoch anzusetzen!

Dank der Betriebsausfallversicherung ist es möglich, eine Zeit der Nicht-Vermietung zu überbrücken, denn die nicht realisierten Gewinne werden von der Assekuranz getragen. Damit ist die Betriebsausfallversicherung immer dann empfehlenswert, wenn der Erfolg des Unternehmens allein an der Person des Inhabers bzw. an einer einzelnen Person hängt. Aus diesem Grund wurde die Betriebsausfallversicherung in erster Linie für Freiberufler geschaffen, doch auch viele Gewerbetreibende profitieren von ihr.

Inzwischen haben sich die Anbieter sogar auf die wachsende Nachfrage durch kleine und mittlere Betriebe sowie durch landwirtschaftliche Betriebe angepasst und das Versicherungsangebot entsprechend gestaltet. Da das Angebot auf dem Markt aber recht unübersichtlich ist, sollten sich entsprechend Interessierte an einen Fachmann für Gewerbeversicherungen wenden.

Verschiedene Varianten der Betriebsausfallversicherung

Die Betriebsausfallversicherung kann bei verschiedenen Anbietern abgeschlossen werden und bietet einen unterschiedlichen Schutz. Die Police lässt sich anpassen, allerdings sind nicht bei allen Anbietern sämtliche Risiken absicherbar.

Betriebsausfallversicherung für Vermieter von Ferienwohnungen und Monteurzimmern Verschiedene Varianten

Zum einen lassen sich die Betriebsräume selbst versichern. Das ist gerade für Sie als Vermieter eines Monteurszimmers oder einer Ferienwohnung wichtig, denn wenn die zu vermietenden Räume unbewohnbar sind, können logischerweise keine Einnahmen fließen. Die Firma ist geschäftsunfähig, die bereits angesprochenen Kosten laufen aber weiter. Daher sollten die Räume über die Betriebsausfallversicherung bzw. eine Elementarschädenversicherung abgesichert werden. Letztere ist teilweise in der Hausratversicherung (oder in gewerblichen Fällen in der Geschäftsinhaltsversicherung) enthalten. Allerdings stellt sich dabei ein Problem dar, auf welches wir gleich eingehen.

Elementarschäden sind beispielsweise Sturmschäden oder Schäden, die durch Hagel und Leitungswasser verursacht werden. Auch Feuer kann hier mit einbezogen werden.

Elementarschäden sind beispielsweise Sturmschäden oder Schäden, die durch Hagel und Leitungswasser verursacht werden. Auch Feuer kann hier mit einbezogen werden. Wer jetzt meint, die Absicherung gegen Feuer sei in der Gebäudeversicherung enthalten (ebenso wie die angesprochene Absicherung gegen Elementarschäden), der irrt. Die Gebäudeversicherung (oder Hausrat- bzw. Geschäftsinhaltsversicherung) ersetzt nur die entstandenen Schäden. Einen Gewinnausfall deckt diese Assekuranz nicht ab. Das bedeutet, dass Sie im Schadensfall zwar den Zeitwert des Inventars oder des Gebäudes ersetzt bekommen, nicht jedoch den Verdienstausfall für die Zeit bis zur Wiederherstellung oder Nutzbarkeit der Räumlichkeiten.

Des Weiteren lassen sich über die Betriebsausfallversicherung die Risiken Einbruchdiebstahl, Datenverlust und Verlust von Geschäftsunterlagen absichern, wobei die Tarife hier sehr verschieden sind und auch eine Elektronikversicherung sowie Geschäftsinhaltsversicherung die Schäden abdecken kann. Dies kann sogar günstiger sein, denn eine Schließung des gesamten Betriebs muss wegen des Verlusts von Unterlagen oder Datenträgern meist nicht erfolgen.

Tarife vergleichen und Versicherung anpassen

Die Angebote für eine Betriebsausfallversicherung sind je nach Versicherer sehr verschieden. Das betrifft zum einen den Umfang der Leistungen, zum anderen die zu zahlenden Prämien. Ein Vergleich ist daher unbedingt anzuraten!

Betriebsausfallversicherung für Vermieter von Ferienwohnungen und Monteurzimmern Tarife vergleichen

Ein großes Plus dieser Versicherung besteht darin, dass sie individuell auf den jeweiligen Bedarf angepasst werden kann. Das heißt, dass sie im Gegensatz zu vielen anderen Assekuranzen nicht pauschal abgeschlossen werden muss, sondern (abhängig vom Anbieter) auf den persönlichen Bedarf zugeschnitten ist. Wer keine Absicherung gegen Leitungswasser- und Feuerschäden wünscht, lässt diese einfach außen vor. Das verhindert die Doppelversicherung und damit eine zu hohe Prämienzahlung im Jahr.

Wichtig ist, dass Sie genau hinschauen, denn manche Risiken sind bereits durch andere Versicherungen abgedeckt. Ein Teil der Betriebsausfallversicherung ist wie bereits erwähnt in der Gebäudeversicherung enthalten, ein anderer Teil kann über eine Elektronikversicherung abgedeckt werden. Entscheiden Sie immer im Einzelfall, welche Absicherung nötig ist und worauf es ankommt, denn nicht alles, was versicherbar ist, wird auch benötigt.

Betriebsausfallversicherung oder Krankentagegeldversicherung?

Wer als Vermieter einer Monteurunterkunft oder Ferienwohnung allein tätig ist, kann auf den Gedanken kommen, dass eine Krankentagegeldversicherung ausreichend sein könnte. Immerhin geht es doch darum, den Ausfall der eigenen Arbeitsleistung im Krankheitsfall abzusichern! Doch dieser Gedanke greift zu kurz, denn die Krankentagegeldversicherung deckt keinen anderweitigen Verdienstausfall ab. Das heißt, wenn die Immobilie für eine bestimmte Zeit nicht zu vermieten ist, weil sie durch einen Rohrbruch überflutet wurde, springt die Krankentagegeldversicherung nicht ein.

In der Praxis erweist sich die Krankentagegeldversicherung in den meisten Fällen als deutlich teurer als die Betriebsausfallversicherung, daher ist sie keine wirkliche Alternative.

Die Krankentagegeldversicherung ersetzt den Verdienst für den Versicherten, nicht aber die kompletten Einnahmen aus der Vermietung eines Monteurszimmers. In der Praxis erweist sich die Krankentagegeldversicherung zudem in den meisten Fällen als deutlich teurer als die Betriebsausfallversicherung, daher ist sie keine wirkliche Alternative. Dazu kommt noch ein weiterer Aspekt: das Kündigungsrecht.

Das Kündigungsrecht ist ein großer Pluspunkt der Krankentagegeldversicherung, denn hier haben die Versicherer in der Regel kein Recht, den Vertrag mit dem Versicherten zu kündigen, weil er häufiger krank wird und die Versicherung in Anspruch nimmt. Kündigt die Versicherung, hat der Versicherte keinen Schutz mehr und dazu ein weiteres Problem: In der Regel wird es schwer, in einer anderen Versicherung aufgenommen zu werden, wenn der frühere Versicherer von seinem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht hat. Kündigen Sie hingegen selbst, bewirkt das nichts Negatives für Sie.

Fazit: Vergleichen Sie genau, was die einzelnen Anbieter offerieren und wählen Sie nicht blind den günstigsten Versicherer. Lassen Sie sich umfangreich beraten und nutzen Sie verschiedene Vergleichsportale im Netz. Wichtig: Überlegen Sie sich vorab genau, welches Risiko bei Ihnen eintreten könnte und sichern Sie genau die benötigten Risiken ab.

Steuerliche Ansetzbarkeit der Betriebsausfallversicherung

Die Betriebsausfallversicherung kann steuerlich geltend gemacht werden, wenn sie als Betriebsausgabe zählt und nicht nur den Krankheitsfall des Geschäftsinhabers absichert. Das heißt, dass die Betriebsausfallversicherung immer dann als Betriebsausgabe zählt, wenn sie auch das Unternehmen an sich schützt, wenn also die Absicherung gegen verschiedene Schadensereignisse inbegriffen ist.

Betriebsausfallversicherung für Vermieter von Ferienwohnungen und Monteurzimmern Finanzamt Steuern Steuererklärung

Ist jedoch nur der Krankheitsfall einer Person abgesichert, was in diesem Fall der Vermieter selbst sein dürfte, ist die Versicherung keine Betriebsausgabe. Hierbei zählt sie in den Bereich der individuellen Vorsorge. Dieser ist aber meist bereits durch die Zahlungen an die normale Kranken- und Pflegeversicherung sowie an den Rentenversicherungsträger ausgeschöpft. Das bedeutet, Sie bleiben auf den Prämien sitzen und müssen diese allein tragen.

Derzeit gibt es zwar Diskussionen und sogar ein noch offenes Gerichtsverfahren zur Anerkennung einer reinen Krankheitsvorsorge als Betriebsausgabe, allerdings ist noch kein abschließendes Urteil gefällt und somit muss nach der bisher bestehenden Rechtslage verfahren werden.

Über- und Unterversicherung vermeiden

Sind hohe Rücklagen vorhanden, kann die Versicherungssumme für die Betriebsausfallversicherung etwas geringer angesetzt werden. Das hat den Vorteil, dass die zu zahlenden Prämien niedriger sind, was wiederum die Betriebsausgaben senkt und den Gewinn erhöht. Allerdings besteht hier rasch die Gefahr der Unterversicherung.

Unterversicherung heißt, dass der Versicherungswert als zu niedrig angesetzt wurde. Kommt es zu einem Schaden, der den Versicherungswert überschreitet, so müssen Sie die über der Versicherungssumme liegenden Kosten selbst tragen. Sind Rücklagen vorhanden, können die Kosten daraus bestritten werden. Allerdings ist es nicht selten der Fall, dass die Rücklagen schneller aufgebraucht sind als gedacht oder schon bald für andere Dinge gebraucht werden würden. Daher empfiehlt es sich, auf den Aspekt der Unterversicherung zu achten und den Versicherungswert besser etwas höher anzusetzen.

Betriebsausfallversicherung für Vermieter von Ferienwohnungen und Monteurzimmern Überversichert Unterversichert

Auch eine Überversicherung ist möglich, davon profitiert aber nur der Versicherer. Überversicherung heißt, dass Sie beispielsweise eine Schadensart über zwei verschiedene Versicherungen abgedeckt haben. Tatsächlich in Leistung tritt im Schadensfall aber nur eine der beiden Assekuranzen. Sie können auch den Wert des Versicherungsgegenstandes zu hoch angesetzt haben. Damit zahlen Sie hohe Prämien, bekommen später aber nur den tatsächlichen Schaden ersetzt. Die Versicherung zahlt nicht mehr aus, nur weil Sie eine hohe Summe versichert haben! Der Gegenwert muss auch im Versicherungsgegenstand enthalten sein.

(...) die Betriebsunterbrechungsversicherung deckt nur Sachschäden wegen Einbruch, Leitungswasser, Feuer oder Sturm ab. Fallen Sie aus gesundheitlichen Gründen aus, gehen Sie leer aus.

Haben Sie statt einer Betriebsausfallversicherung eine sogenannte Betriebsunterbrechungsversicherung abgeschlossen, haben Sie die meisten Schäden ebenfalls versichert. Allerdings fehlt hier die Absicherung Ihrer eigenen Person, denn die Betriebsunterbrechungsversicherung deckt nur Sachschäden wegen Einbruch, Leitungswasser, Feuer oder Sturm ab. Fallen Sie aus gesundheitlichen Gründen aus, gehen Sie leer aus. Hier hilft eventuell die Krankentagegeldversicherung als Ergänzung, weitaus günstiger kommen Sie aber mit der Betriebsausfallversicherung weg.

Verschiedene Anbieter, verschiedene Leistungen

Nicht nur, dass einzelne Anbieter Sachschäden und die Absicherung der Person des Geschäftsinhabers voneinander trennen und separat versichern, werden teilweise auch bestimmte Erkrankungen ausgeschlossen. Das heißt, wenn Sie als Vermieter einer Monteursunterkunft den eigenen Krankheitsfall in der Betriebsausfallversicherung mit aufgenommen haben, können Krankheitsursachen wie Burn-out oder eine Dauerüberlastung ausgeschlossen sein. Doch gerade davon sind Geschäftsinhaber am häufigsten – und langwierigsten – betroffen. Achten sie daher darauf, dass es keinen krankheitsspezifischen Ausschluss in den Leistungskatalogen gibt.

Die Vertragslaufzeit sollte möglichst lang gewählt werden, außerdem ist die Kündigungsverzichtklausel wichtig. Diese erhöht teilweise die Prämien, doch dafür müssen Sie nicht befürchten, gekündigt zu werden, weil Sie zum wiederholten Male erkrankt sind.

&Betriebsausfallversicherung für Vermieter von Ferienwohnungen und Monteurzimmern Verschiedene Anbieter Verschiedene Leistungen

Nicht immer schließen die Anbieter bestimmte Festkosten in die Betriebsausfallversicherung mit ein. Das heißt, dass teilweise eine Vertretung Ihrer Person nicht bezahlt wird. Manchmal ist auch der eigene Lohn oder der Gewinn ausgeschlossen und es werden nur die reinen Ausfallkosten, die das Objekt selbst verursacht, als Leistung geboten. Das ist natürlich schlecht, denn auch wenn Sie gerade nicht vermieten können, müssen Sie den eigenen Lebensunterhalt weiterhin bestreiten.

Wichtig: Sie müssen bei der Beantragung der Betriebsausfallversicherung eine Gesundheitsauskunft geben. Antworten Sie hierbei wahrheitsgemäß, denn die Versicherung ist nicht leistungspflichtig, wenn herauskommt, dass Sie bei Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand gelogen haben.

Die Prämien können gesenkt werden, wenn Sie längere Wartezeiten in Kauf nehmen. Schließen Sie die Betriebsausfallversicherung daher möglichst direkt nach Aufnahme der Tätigkeit als gewerblicher Vermieter von Monteurszimmern und Ferienwohnungen ab und greifen Sie bei einem Ausfall der Einnahmen zuerst auf die eigenen Rücklagen zu. Die Wartezeit kann zwischen drei Monaten und einem halben Jahr betragen, sollte daher direkt nach Aufnahme der Tätigkeit noch gut zu überbrücken sein.


Weitere interessante Artikel:


Ihr Feedback

Hier können Sie uns Ihr Feedback zusenden.

Ihr Vor-/ Nachname:
Ihre Email Adresse:
Ihr Feedback:
Bewertungen für Deutschland-Monteurzimmer.de
eKomi-Bewertung: Ø 4.6 von 5 Sternen aus 48 Stimme(n)
zuletzt aktualisiert: 02.08.2019

4.6 Sterne Bewertung